Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar:
02104 - 28 60 50

    Kostenlosen Rückruf anfordern (Callback)

    Vor- und Nachname

    Telefonnummer (Für den Rückruf)

    Bevorzugte Uhrzeit

    Anmerkung

    Lesung im Bestattungshaus

    Lesung im BestattungshausMittwoch, 10. Juni 2015, 19 Uhr
    Kai Weyand las aus seinem Roman „Applaus für Bronikowski“, eine schräge Geschichte um Leben und Tod. Mit viel Sinn für absurde Komik erzählt der Autor, warum der Beruf des Bestattungshelfers gegen alle Klischees hochabwechslungsreich ist. Und dass die Würde des Menschen nicht mit seinem Tod endet.

    Obwohl nicht allzu viele Besucher den Weg ins Bestattungshaus zur Lesung fanden, so wurde es doch ein anregender Abend mit viel Gelächter über die absurd-komischen Passagen, die der Autor vorlas.
    Zuvor schlossen sich die meisten der früh eingetroffenen Besucher der von Claus Frankenheim geleiteten Hausführung an. Hierbei konnten sie ungewohnte Einblicke erhalten und viel Interessantes aus dem großen Erfahrungsschatz des Bestatters und Trauerbegleiters hören.

    Die anschließende Talk-Runde mit dem Autor Kai Weyand und Bestatter und Trauerbegleiter Claus Frankenheim, die Maren Jungclaus vom NRW-Literaturbüro mit interessanten Fragen moderierte, warf Aspekte aus der täglichen Arbeit eines Bestatters auf, die das Publikum gespannt verfolgte und sich mit großem Interesse daran beteiligte.

    Alle waren sich am Ende einig: gerne wieder!

    error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!