Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar:
02104 - 28 60 50

Kostenlosen Rückruf anfordern (Callback)

Vor- und Nachname

Telefonnummer (Für den Rückruf)

Bevorzugte Uhrzeit

Anmerkung

Erdbestattung

Die traditionelle Art der Bestattung

Zur Auswahl stehen Ihnen verschiedene Grabarten:

Wahlgräber für eine oder mehrere Sargbestattungen

Wahlgräber sind Grabstellen, die von den Angehörigen selbst ausgewählt werden können und für eine Nutzungsdauer von 30 Jahren erworben werden. Wahlgräber sind für ein bis zwei Särge (je nach Lage der Grabstätte) und vier Urnen angelegt.

Eine Verlängerung des Nutzungsrechts ist auch ohne aktuelle Beisetzung für 10, 20 oder 30 Jahre möglich. Bei späteren Beisetzungen muss die Nutzungszeit jeweils soweit verlängert werden, dass die vorgeschriebene Ruhefrist des zuletzt Verstorbenen gewährleistet ist.

Wahlgräber befinden sich auf den Friedhöfen Lindenheide und Obschwarzbach. Tiefgräber sind nur auf dem Friedhof Lindenheide möglich.


Reihengräber für Sargbestattungen

Reihengräber sind Einzelgrabstätten für jeweils nur einen Sarg und mit einer Nutzungsdauer von 30 Jahren. Eine Verlängerung der Nutzungsdauer ist nicht möglich. Die Grabstelle wird von der Stadt „der Reihe nach“ vergeben und kann somit nicht ausgewählt werden.

Die Friedhofsverwaltung legt in jeder Grabreihe die linke Einfassung, so dass die Nutzungsberechtigten ausschließlich für die rechte Seite zuständig sind. Art und Ausführung der Einfassung sowie des Grabmals obliegen den Vorschriften durch die Friedhofsverwaltung. Die gärtnerische Pflege erfolgt individuell durch den Nutzer.

Reihengräber befinden sich auf dem Friedhof Lindenheide.


Rasenreihengräber mit Namensstein

Die Grabstellen befinden sich auf einem einheitlichen Rasenfeld und werden der Reihe nach vergeben. Angehörige dürfen den Sarg zur letzten Ruhestätte begleiten. Die Nutzungsdauer beträgt 30 Jahre. Ein Nacherwerb der Grabstelle ist nicht möglich.

Rasen-Reihengräber mit Namensstein dürfen nicht bepflanzt und mit Grabschmuck versehen werden. Am Tag der Beisetzung dürfen Blumen niedergelegt werden, die später durch die Friedhofsverwaltung entfernt werden. Holzkreuze sind erlaubt, müssen jedoch nach sechs Monaten entfernt werden. Die Pflege der Rasenfelder obliegt allein der Friedhofsverwaltung. Blumen oder Kerzen dürfen nicht auf die Rasenfläche gelegt werden. Hierfür sind zentrale Gedenkstätten in den Grabfeldern angelegt.

Im Rasenreihenfeld besteht die Möglichkeit, einen Namensstein aus Granit oder Sandstein (max. 30 x 40 x 8 cm) von einem Steinmetz legen zu lassen. Einfassungen sind hier nicht erlaubt.

Rasenreihengräber mit Namensstein befinden sich auf dem Friedhof Lindenheide.


Rasenreihengräber im anonymen Grabfeld

Die Grabstellen befinden sich auf einem einheitlichen Rasenfeld ohne Kennzeichnung der jeweiligen Grabstelle. Die Gräber laufen nach der 30jährigen Ruhefrist automatisch ab.

Angehörige können an der Beisetzung teilnehmen. Blumenschmuck ist nur für die Beisetzung möglich und wird später durch die Friedhofsverwaltung entfernt. Blumen oder Kerzen dürfen nur an zentralen Gedenkstätten in den Grabfeldern abgelegt werden.

Reihengräber im anonymen Grabfeld werden durch die Friedhofsverwaltung nach der Bestattung eingesät und für die Dauer der Ruhefrist gemäht.

Rasenreihengräber im anonymen Grabfeld befinden sich auf dem Friedhof Lindenheide.


Reihengrab für anonyme Bestattung in Grabkammern

Die Ruhefrist beträgt hier 15 Jahre. Es gelten die übrigen Regelungen für Reihengräber in anonymen Grabfeldern.

Sargbeisetzungen sind auf den Friedhöfen Lindenheide sowie Obschwarzbach (nur im Rahmen der verfügbaren Flächen und zurückgegebenen Grabstellen) möglich. Auf dem Friedhof Goethestraße sind keine Erdbestattungen mehr möglich.

Die Erdbestattung  bedarf in der Regel keiner besonderen Willenserklärung.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzbestimmungen | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzbestimmungen. Impressum

Zurück

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!